• Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size
Michaels Homepage

Herzlich willkommen auf meiner Homepage!

Auf den folgenden Seiten finden Sie:

  • einige persönliche Angaben zu mir, meinen Hobbys, Interessen, Werdegang, etc.,
  • einige Texte, die ich im Laufe meines Studiums verfasst habe,
  • Materialien, Texte und Handouts zu meinen Lehrveranstaltungen,
  • Werkzeuge und Hilfen für Microsoft Word und MAXqda (einem Programm zur Analyse qualitativer Daten),

Viel Spaß beim Stöbern!


 

NEUERSCHEINUNG

Michael Lenz/Nicolas Bröckling (Hrsg:)

Homosexualität als Unterrichtsthema (Online-Publikation)

Ideen und Materialien für den Schul- und Hochschulunterricht

Diese Publikation ist im Kontext des Seminars "Homosexualität als Unterrichtsthema" entstanden, das im Sommersemester 2015 an der Fakultät für Erziehungswissenschaft der Universität Bielefeld stattfand. Im Rahmen des Seminars wurden in Projektgruppen frei wählbare Themen aus dem Bereich "sexuelle Vielfalt" von Studierenden aufgearbeitet und verschriftlicht. Ziel war die Erstellung von Materialien für den Unterrichtseinsatz in der Schule. Einige dieser Beiträge wurden in dieser Online-Publikation zusammengeführt.

 

Aus dem Inhalt:

Editorial | Homosexualität als hochschuldidaktische Herausforderung (theoretischer Beitrag) | Sommersturm 1 (Film) | Sommersturm 2 (Film) | Entscheidungsspiele im Unterricht | Coming-out in digitalen Medien | Beautiful Thing (Film) | Homosexualität in Musikvideos | Coming-out im Lehrberuf – ein Fallbeispiel (Interview) | Wie sage ich es nur? (Film) | "Keine Angst in Andersrum"?! (Kinderbuch) | Homosexualität im Fußball

Onlinepublikation: Lenz/Bröckling, Homosexualität als Unterrichtsthema

 

Die Online-Publikation hier kann kostenfrei gelesen bzw. heruntergeladen werden:

Online-Version (Flipping Book)

Download (PDF-Version)

 

Rechtliche Hinweise:

Die in der Publikation präsentierten Ideen, Konzepte und Materialien dürfen zu Bildungszwecken frei eingesetzt werden.

Zudem ist folgender Copyright-Hinweis zu beachten: Die Publikation ist einschließlich aller ihrer Teile urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung außerhalb der engen Grenzen des Urheberrechtsgesetzes ist ohne Zustimmung der Herausgeber unzulässig. Eine Verlinkung, Verbreitung und Weitergabe dieser Online-Publikation sowie einzelner Teile ist gestattet und ausdrücklich erwünscht, insofern keine Veränderungen am Originaltext vorgenommen werden und auf die Originalquelle verwiesen wird.


 

 
 NEUERSCHEINUNG
 

 Michael Lenz

Anlage-Umwelt-Diskurs

Historie, Systematik und erziehungswissenschaftliche Relevanz

Sind Menschen das Produkt ihrer Gene oder ihres Umfeldes?
Ist Intelligenz erblich?
Kommen Mädchen und Jungen bereits mit vorgeprägten Gehirnstrukturen zur Welt?


Kaum eine wissenschaftlich geführte Debatte ist so oft aufgegriffen, heftig diskutiert und als gelöst oder auch prinzipiell unlösbar deklariert worden wie die Frage, ob die Fähigkeiten eines Menschen stärker (oder gar ausschließlich) durch die Anlagen (Gene) oder durch Umwelteinflüsse (Milieu, Erziehung) bestimmt werden. Ziel dieser Untersuchung ist nicht eine abschließende Klärung dieser Streitfrage, sondern eine Rekonstruktion des internationalen und interdisziplinären Diskurses über Anlage und Umwelt von seinen Anfängen in der Antike bis zur Gegenwart. Als aktuelle Positionen werden die Verhaltensgenetik (Zwillingsforschung), Soziobiologie / Evolutionspsychologie sowie kritische Ansätze eines konstruktivistischen Interaktionismus vorgestellt. Zudem werden anhand von Beispielen aus den Bereichen ›Intelligenz‹ (Jensen-Debatte und Burt-Skandal der 1970er Jahre) und ›Geschlecht‹ (Mead-Freeman-Kontroverse in den 80er Jahren und der ›Fall David Reimer‹ zur Jahrtausendwende) vier heiße Phasen des Diskurses nachgezeichnet und hinsichtlich der Intentionen und Strategien der beteiligten Akteure hinterfragt.
Abschließend wird die Bedeutung aktueller Positionen für die Erziehungswissenschaft diskutiert und nach Konsequenzen für die pädagogische Forschung, Theoriebildung und künftige Rezeptionsperspektiven biologischen Wissens gefragt.

 

 Buchpublikation: Lenz, Anlage-Umwelt-Diskurs, ISBN 978-3-7815-1882-7


2012. 390 Seiten, kartoniert
Bad Heilbrunn: Verlag Julius Klinkhardt
ISBN 978-3-7815-1882-7

D: 39,00 EUR
A: 40,10 EUR
CH: 52,90 SFr


Für eine Leseprobe bitte auf die Abbildung klicken!

 

Neue Version 4 von TypoTools

 

TypoTools-Logo TypoTools 4 für Microsoft Word (ab Version 2000) bietet Ihnen eine clevere und preisgünstige Lösung zur Beseitigung typografischer Mängel und unterstützt Sie bei der Erstellung optisch ansprechend gesetzter Texte. TypoTools kann als Add-In direkt in Microsoft Word integriert werden, so dass seine typografischen Funktionen in allen Word-Dokumenten eingesetzt werden können. TypoTools ist eine einzigartige und zur Zeit auf dem Markt konkurrenzlose Werkzeugsammlung für Word, die es erlaubt, ohne detaillierte typografische Fachkenntnisse mit Hilfe weniger Einstellungen Dokumente typografisch und optisch zu optimieren.

TypoTools ist Shareware und in drei Versionen (Lite, Standard, Professional) erhältlich.

Besuchen Sie die TypoTools-Homepage und holen Sie sich die kostenfreie Lite-Version noch heute!

 Tools für MAXqda-Logo
  • Intercoderreliabilität für MAXqda2 und MAXqda 2007
    (Automatische Berechnung der Intercoderreliabilität, inkl. Berücksichtigung von Überschneidungen anstelle genauer Übereinstimmungen von Codings)

Neue Version 2.0: Funktioniert
jetzt auch mit MAXqda 2007!

  • Variableneditor für MAXqda2
    (Ändern des Variablentyps oder Löschen einer oder mehrerer Variablen in einem Schritt)


 


Letzte Aktualisierungen:

03.10.2015   Curriculum Vitae aktualisiert
03.10.2015   neue Online-Publikation "Homosexualität als Unterrichtsthema" eingestellt
26.09.2013   diverse Aktualisierungen
13.08.2012   Hinweis zur Neuerscheinung des Buches "Anlage-Umwelt-Diskurs"
09.03.2012   kleinere Überarbeitungen

02.11.2009   Veröffentlichung von TypoTools 4
11.03.2009   neuer Bereich "Tutorials"
10.03.2009   Artikel und Bereiche jetzt teilweise kommentierbar
23.01.2009   Grundlegende Aktualisierung der Homepage mit neuem Design
05.04.2008   Intercoderreliabilität v2.0 für MAXqda2 und MAXqda 2007
10.10.2006   Veröffentlichung von TypoTools 3
05.12.2005   neuer Bereich "Tools für MAXqda2"
06.01.2003   neue Version von Wissdok unter dem Namen TypoTools 2.05
26.06.2002   neuer Text zur Kritik der Evolutionspsychologie
31.05.2001   neue Version (1.2) der Dokumentvorlagen für Word
19.05.2001   neue Version (1.1) der Dokumentvorlagen für Word
21.09.2000   Michaels Homepage goes online - Fertigstellung dieser Homepage

07.09.2000   Beginn der Erstellung dieser Homepage

 

Design by i-cons.ch / etosha-namibia.ch  Modifikation by Michael Lenz